Hallo Ihr lieben Rally Obedience Sportler,

es ist Wahnsinn wie die Zeit vergeht. Nun steht schon die 4. BSP Rally Obedience vor der Tür. An den ersten 3 BSP konnte ich als Starter teilnehmen und in diesem Jahr stehe ich auf der anderen Seite und darf als Richterin die Klassen RO S und RO 2 begutachten. Mit im Gepäck habe ich 100 Punkte für jedes Team. Hoffentlich muss ich nicht so viele Punkte wieder mit nach Hause nehmen.

 

Mein Name ist Gudrun Büchter, ich bin 52 Jahre alt und komme aus Ibbenbüren im Tecklenburger Land. Im August 2016 habe ich meine Richterprüfung gemacht.

 

Vor 16 Jahren bekam ich meinen ersten Hund namens Hexe, einen Münsterländer-Mix. Eigentlich war nur ein bisschen Spazierengehen mit Hexe an der frischen Luft und spielen mit Hundekumpel Albert geplant. Schnell wurde das aber für uns zu langweilig, so dass wir beim Agility und THS eingestiegen sind. Leider ist meine Hündin Hexe im November 2017 verstorben.

 

2011 zog der Aussie Toni bei uns ein. Wie viele von euch wissen, ein kleiner „Teufel“, der gerne auch mal selbstständig arbeitet. Toni hat eigene kreative Ideen und Vorstellungen von den Übungen im RO. Vielleicht schaffen es seine Übungen künftig auch mal bis in das RO Regelwerk.

 

2012 wollten wir mal was Neues ausprobieren und sind das erste Mal im Internet auf Rally Obedience gestoßen. Schwups wurden Schilder ausgedruckt und mit ein paar befreundeten Hundeteams mal einfach ausprobiert. Dann kam das 1. RO Seminar und am 17.03.2013 sind wir unser 1. Turnier gelaufen und haben bis heute Spaß am RO.

 

Es ist mir eine Ehre, auf der BSP 2018 eure Läufe in den Klassen RO S und RO 2 zu richten. Ich freue mich auf ganz viele tolle Teams und tolle Läufe und wünsche allen Teams viel Spaß und 100 Punkte!!!

 

Eure

Gudrun Büchter